Museum für Fotografie in Berlin: die Helmut Newton Foundation

Bei meinem Kurztrip nach Berlin durfte ein Besuch des Museums für Fotografie in Berlin-Charlottenburg (direkt am Bahnhof Zoo) nicht fehlen. Die Ausstellung der Helmut Newton Foundation zeigt zur Zeit als Schwerpunkt Werke von Alice Springs (Pseudonym, unter dem June Newton viele Jahre arbeitete). Die Bilder von ihr haben mir ausserordentlich gut gefallen, insbesondere ihre Portraits. Diese Ausstellung läuft nur noch bis Mitte Mai 2011, wer die Bilder noch anschauen möchte sollte sich also beeilen.
Von Helmut Newton selbst gibt es zur Zeit nur die überlebensgroßen Bilder der „big nudes“ im Treppenhaus und die eher schräge Devotionaliensammlung „Helmut Newton’s Private Property“ (mit Plakaten, Requisiten, Kameras, etc…) im Erdgeschoss zu sehen. Wer also mehr Fotos von Helmut Newton selbst sehen möchte, der sollte besser bis nach Mai warten.
Leider darf man im Museum für Fotografie nicht fotografieren (seltsam, oder?), daher gibt’s keine Bilder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.